René Coiffard wird neuer CEO der OMD Germany - Omnicom Media Group Skip to main content

René Coiffard wird neuer CEO der OMD Germany

By January 25, 2022October 17th, 2023Pressemitteilungen

Der bisherige Chief Strategy Officer übernimmt die Position von Susanne Grundmann, die in der neu geschaffenen Funktion des Chief Global Client Officers ins Managementboard der Omnicom Media Group Germany aufrückt

Düsseldorf, 25.01.2022 – René Coiffard ist ab sofort neuer CEO der OMD Germany und folgt damit auf Susanne Grundmann, die in der neu geschaffenen Funktion des Chief Global Client Officers ins Managementboard der Omnicom Media Group Germany aufgerückt ist. In den letzten beiden Jahren hat Coiffard als Chief Strategy Officer der OMD Germany maßgeblich die Transformationsthemen und die strategische Ausrichtung der OMD entwickelt und mitgestaltet. Der 38-Jährige hat dabei unter anderem die Kreativkultur bei OMD stärker in den Fokus gerückt und die inhaltliche sowie strukturelle Transformation vorangetrieben. Unter seiner Führung sind neue Units wie OMD Create und OMD Business Transformation entstanden, die die OMD nachweislich erfolgreich machen. Neben René Coiffard bilden Boris Cieslar, Chief Client Officer, und Markus Stautner, Chief Operating Officer, die Führungsriege von OMD Germany.

„Mit René haben wir eine erstklassige Personalie für die Position des CEOs. René steht für die strategische Innovationskraft der OMD und er treibt gemeinsam mit Kunden sehr erfolgreich die Digitale Marketing Transformation voran. Darüber hinaus hat er einen besonderen Fokus auf Entwicklung junger Talente. Ich schätze seine visionäre Sicht auf Kunden und die Branche und freue mich daher auf die weiter enge Zusammenarbeit”, kommentiert Paul Remitz, CEO der Omnicom Media Group Germany, die Berufung von René Coiffard als CEO der OMD Germany.

René Coiffard über seine neue Rolle: „Nicht zuletzt durch die Pandemie haben sich die Rahmenbedingungen, in denen wir agieren, grundlegend und rasant verändert. Sowohl Kunden als auch Agenturen stehen vor großen Herausforderungen, die durch immer schnellere Veränderungen und zunehmende Komplexität entstehen. Zeitgleich ergeben sich dadurch aber auch mehr Chancen für bessere und effektivere Kommunikation als jemals zuvor. Ich freue mich daher sehr darauf, diese Chancen gemeinsam mit den OMDler*innen in Deutschland mit viel Kreativität, Innovationsfreude und unserer vielseitigen Expertise zu ergreifen und aus ihnen Lösungen für unsere Kunden zu entwickeln. Zeitgleich bin ich Susanne sehr dankbar, denn dank ihrer großartigen Führung in den vergangenen zwei Jahren übernehme ich eine enorm erfolgreiche und bestens aufgestellte Agentur, die sehr gut für die Zukunft gerüstet ist.“